Vereinsmeisterschaften 2017

Vereinsmeisterschaften 2017
26 Teilnehmer trafen sich am 18.11.17, ab 14:00 Uhr zu den immer wieder sehnlichst erwartenden Vereinsmeisterschaften der TT-Abteilung.
Die 6. Herrenmannschaft sorgte dankenswerter Weise für Speisen und Getränke, leckerer Kuchen, gekühltes Bier, top; Danke.
Die Teilnehmer wurden in Gruppen aufgeteilt, so dass jeder die Chance hatte in die Hauptrunde einzuziehen und um den Titel mitzuspielen. Die dritten und vierten jeder Gruppe spielten in der Trostrunde ihren Sieger aus. Um es gleich vornewegzunehmen: Im Endspiel standen sich zwei Youngster gegenüber. Der sehr gut aufgelegte Timo Becker behielt mit 3:1 die Oberhand gegen Jakob Staab.
In der Hauptrunde trafen sich die Favoriten aus zumeist der 1. und 2. Mannschaft, stopp Jörg Becker aus der 4. Mannschaft erkämpfte sich nach einem Marathonmatch gegen seinen „Kumpel“ Harry Schütz ebenfalls die Hauptrunde.
Christ Santner setzte sich in seinen Spielen klar gegen unser Toptalent Max Schumann und mit 3:1 gegen den immer noch unbequem zu bespielenden Willi Schacker durch.
Auf der anderen Seite wurde Tom Fuhrländer seiner aufstrebenden Form gerecht. Er schlug im wohl besten Match des Tages Oli Langer mit 12:10 im fünften Satz und später Olli Hehl 3:0.
Das Endspiel zwischen Chris und Tom wurde eine relativ einseitige Sache, Chris ließ den Angriffswirbel von Tom nicht zu und gewann die Vereinsmeisterschaften 2017 mit 3:0 Sätzen. Glückwunsch Chris, der übrigens als Ausrichter der Schülervereinsmeisterschaften weit mehr als 12 Stunden in der Halle verweilte und bei beiden Veranstaltungen als Turnierleiter fungierte. Danke und Glückwunsch Chris!
Jedes Jahr ein Highlight sind die Doppelvereinsmeisterschaften. Den stärkeren Spielern wird ein schwächerer zugelost, so dass wieder sehr interessante und starke Paarungen entstanden. Die Meisterschaft war sehr ausgeglichen, es folgten in jedem Match super Ballwechsel.
Bis ins Endspiel konnten sich Toto & Harry (Tobias Steinberger/ Harry Schütz) und Julian Pfeil mit seinem Partner Benny Becker durchspielen. Für Toto & Harry, aus der Trostrunde kommend, bedeutete das jede Menge Spiele. Trotzdem konnten sie Julian und Benny bis in den fünften Satz Wiederstand bieten. Tolle Ballwechsel sicherten mit 11:09 Julian und Benny den Titel. Glückwunsch!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.