Vereinsmeisterschaften 2016

Sonntag, den 20.11.2016
Die Vereinsmeisterschaft der Tischtennis-Abteilung musste in diesem Jahr auf den ungewohnten Sonntag verlegt werden, da der Gegner der 1. Mannschaft leider das Verbandsspiel am Samstag trotz lang zurückliegender Anfrage nicht verlegte.
Zu den Vereinsmeisterschaften tags darauf meldeten sich insgesamt 26 Spieler für die Einzel und 14 Doppelpaarungen an. Anhand der hohen Anzahl der Spieler kann man schon sehen, dass die Veranstaltung immer ein Höhepunkt im Tischtennisjahr darstellt.
Zuerst wurden in Gruppen die Teilnehmer der Hauptrunde ausgespielt, dabei wurden die leistungsstärkeren Spieler gesetzt. Jeweils die Ersten beiden der Gruppe qualifizierten sich, um in der Hauptrunde den Vereinsmeister auszuspielen. Der ein oder andere Favorit begann hier früh zu straucheln, im Endeffekt setzten sich aber alle 1. Mannschaftsspieler durch.
In der nun folgenden KO-Runde gab es einige Überraschungen, so setzte sich Vanessa Kaune in einem Klassespiel gegen Oliver Hehl mit 3:2 Sätzen durch, bevor ihr Siegeszug durch den unbequemen Noppenbelag von Oli Langer gestoppt wurde. Eine noch größere Überraschung gelang Marius Langer (der eine absolut überzeugende Vorrunde in der 1. Mannschaft spielt) im Halbfinale gegen den Abo-Sieger der letzten Jahre Chris Santner. Chris merkte man deutlich in den letzten Sätzen den Substandverlust nach drei Tagen Tischtennis an, Marius unbeeindruckt, brachte Chris bei langen Ballwechsel aus der Halbdistanz immer mehr in Verlegenheit, so dass es in der Endabrechnung zu einem 3:2 Sieg reichte. Im anderen Halbfinale trat Oli Langer gegen Julian Pfeil an. Julian spielt mittlerweile beim Verbandsligisten TTC Langen. Julian setzte sich nach Sätzen klar mit 3:0 durch, jedoch hatte Oli bei 5 Satzbällen in den ersten beiden Sätzen (11:13, 14:16, 9:11) alle Chancen dem großen Favoriten ein Bein zu stellen.
Im Finale merkten man beiden Spielern den ganzen Tag an der Platte an, Marius gab sein Bestes und konnte Julian immer wieder bei langen Ballwechseln in Verlegenheit bringen. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine spannende Partie, die der Favorit Julian im letzten Satz relativ sicher mit 3:1 Sätzen gewann. So kam es im Einzel zu folgendem Endstand:

1. Julian Pfeil Vereinsmeister 2016
2. Marius Langer
3. Christoph Santner u. Oli Langer

In der Trostrunde setzten sich die Spieler aus der IV.Mannschaft durch. Jörg Becker bestritt mit seinem Kumpanen und Mannschaftskolleg Harald Schütz das Endspiel.
Harry, der Angriffsspieler, gehandicapt durch eine Verletzung ließ sich den Sieg beim 3:1 Satzsieg nicht nehmen.

Endstand der Trostrunde:

1. Harald Schütz
2. Jörg Becker
3. Benny Becker u. Timo Becker

Höhepunkt sind immer wieder die zueinander gelosten Doppelpaarungen. Bei 14 Paarungen gab es einige Kuriositäten. Willi Schacker und Franz Langer fanden per Los zusammen, beide haben Ende der 60’er Jahre auf Kreis-und Bezirksebene schon Erfolge gefeiert. Weitere starke Doppel wie z.B. unser Spartenleiter Uwe Oehme und Sportwart Stefan Semmel oder Julian Pfeil/ Markus Caputo verliehen dem Turnier wieder eine besondere Note.
Ein ganz starkes Doppel fand sich mit unserem Talent Max Schumann und Chris Santner zusammen. Beide setzten sich nicht überraschend im Endspiel gegen Vanessa Kaune und Timo Becker mit 3:1 Sätzen durch. Super, dass zwei unserer Eigengewächse sich bis in das Endspiel vorspielten. Nicht nur Max konnte hier überzeugen auch Timo mit seiner Coolness.

Endstand im Doppel

1. Max Schumann / Chris Santner
2. Timo Becker / Vanessa Kaune
3. Schacker / Langer

Gegen 21:00 Uhr ging eine spannende Vereinsmeisterschaft, veranstaltet von der IV. Mannschaft und Turnierleitung von Chris und Stefan, sehr zufrieden zu Ende.
Alle hatten guten Sport geboten und freuen sich schon auf die Neuauflage 2017.
img_5533

img_5532

img_5531

img_5530

img_5529

img_5528

img_5527

img_5526

img_5525

img_5524

img_5523

img_5522

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.