top of page
Suche
  • tt-gsv

Tolle Leistungen der GSV-Jugend


Ein voller Erfolg waren die ersten Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des GSV Gundernhausen der Jugend nach der Corona-Pandemie. Insgesamt 16 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler (neun Schüler und sieben Jugendliche) waren in der Bürgerhaushalle am Start. Einige von ihnen hatten teilweise ihre ersten Spiele auf Wettkampfniveau, viele starten im September in die erste Saison. Angefeuert und lautstark unterstützt wurde der Nachwuchs von den zahlreich anwesenden Eltern.


Bei den Schülern setzte sich Silas vor Alex und Tim durch. Auf den Plätzen folgten Mika, Maria, Louisa, Samuel, Janis und Fabian. Gespielt wurde in zwei Gruppen, aus der sich die ersten beiden jeder Gruppe für das Halbfinale qualifizierten, während sich die übrigen Akteure in den Platzierungsspielen trafen.


Knapp ging es in der ersten Gruppe zu: Alex wurde ungeschlagen Gruppenerster, gefolgt von Mika, der zwar punktgleich mit Louisa, war, aber einen Satz weniger verloren hatte und damit ebenfalls ins Halbfinale einzog. Ebenfalls ungeschlagen setzte sich Silas in Gruppe Zwei durch, gefolgt von Tim.

Im Halbfinale und im Endspiele sahen die Zuschauer in der Halle tolle Spiele, in der alle vier Endrundenteilnehmer alles gaben und am Ende stolz auf ihre Leistung sein

konnten. Am Ende setzte sich Silas im Finale gegen Alex durch und wurde neuer Vereinsmeister der Schüler.


In der Jugend setzte sich Frederik durch, gefolgt von Marvin, Luke, Armando, Louis, Till, und Miley.


Die Jugend-Vereinsmeisterschaften waren vor allem für Armando, Louis, Till und Miley eine Herausforderung, die noch nicht so lange aktiv spielen wie die anderen drei Jugendlichen. Mit 18:1 Sätzen und keinem verlorenen Spiel war Frederik am Ende der verdiente Sieger. Ebenfalls überzeugen konnte Marvin, der 16:3 Sätze holte und damit verdient Zweiter wurde.


Die Vereinsmeisterschaften waren ein guter Ausblick auf die neue Runde. Armando wird bei der U19 seine erste Saison bestreiten, während Louis und Till mit der U13 in die neue Spielzeit gehen.


Am Ende blieb ein tolles Event, eine super Stimmung und beeindruckende Leistungen aller Akteure, die Lust machen auf die neue Tischtennis-Saison 2023/24. Ebenfalls spannend wird sein, zu beobachten, wie sich die GSV-Jugend künftig entwickelt. Wir freuen uns sehr darauf zu sehen, wie sich alle in den nächsten Monaten entwickeln und sind stolz, endlich wieder eine U19 und eine U13

stellen zu können.

120 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Trauer um Tim Rapp

bottom of page