top of page
Suche
  • tt-gsv

Ein leistungsgerechtes Remis

Ein 5:5-Unentschieden hat die Vierte Mannschaft am gestrigen Freitag in der 3. Kreisklasse beim TTC Babenhausen II erreicht. Dabei sahen die Zuschauer eine umkämpfte Begegnung mit einem Satzverhältnis von 19:17.


Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Ausreichend spielerische Mittel hatten Klein / Heymann letztlich parat, um Semmel / Weygandt zu distanzieren, somit stand es am Ende 3:0. Beim wenig später folgenden 0:3 gegen Zimmer / Endres fanden wiederum Ivanov / Aleksandrin von Anfang an recht wenig Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Das Zwischenergebnis zeigte also ein 1:1.


Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Kurz musste er zittern, aber letztlich war Steffen Klein beim 11:5, 11:8, 7:11, 11:5 gegen Jürgen Zimmer doch überlegen. Trotz anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte nachfolgend Frank Heymann das Match gegen Stefan Semmel und gewann mit 10:12, 11:8, 11:9 11:7.


Kurz danach ging das hintere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:1 für Babenhausen an den Tisch. Hin und her schaukelte die Begegnung zwischen Peter Ivanov und Karl Weygandt, bevor das im Vorfeld auf Basis der TTR-Werte bereits als eng eingeschätzte 2:3 feststand. Auch rückblickend war es eine wirklich spannende Partie. Beachtenswert war das Resulat des fünften Satzes, den Weygandt mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von lediglich zwei Punkten gewann. Nicht ausreichend spielerische Mittel hatte daraufhin Bohdan Aleksandrin letztlich auf Lager, um Jochen Endres final zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 0:3.


Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 3:3. Beim Erfolg in vier Sätzen konnte Steffen Klein nur den ersten Satz nicht gewinnen und trug sich mit einem 3:1-Erfolg in die Siegerliste des Tages ein. Frank Heymann wehrte eine 1:0 Satzführung von Jürgen Zimmer ab und fuhr den Punkt für das Heimteam noch ein. Bei seiner 0:3-Niederlage gegen Jochen Endres war für Peter Ivanov am Ende wenig zu holen und der Punkt ging verdient an die Gäste. Bohdan Aleksandrin und Karl Weygandt holten am Ende eines langen Spiels im abschließenden Einzel noch einmal alles aus sich heraus. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Bohdan Aleksandrin beim letztendlich klaren 0:3 gegen Karl Weygandt. Somit trennte man sich unentschieden.


Für den GSV steht nun die Partie gegen den TV Heubach II zu ungewohnter Zeit an: Aufgeschlagen wird am Ostersonntag (31.) um 18 Uhr.


Doppel: Semmel / Weygandt 0:1, Zimmer / Endres 1:0

Einzel: S. Semmel 0:2, J. Zimmer 0:2, J. Endres 2:0, K. Weygandt 2:0

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Platz zwei weiter in Reichweite

Den fünften Sieg in Folge hat die erste Mannschaft des GSV Gundernhausen in der Bezirksliga gefeiert und hat weiter den zweiten Tabellenplatz im Visier, der zur Relegation zur Bezirksoberliga berechti

9:3 – Dritte Mannschaft schockt den Tabellenführer

Für eine faustdicke Überraschung hat am gestrigen Freitag die Dritte Mannschaft in der 1. Kreisklasse gegen den souveränen Tabellenführer TV Münster II gesorgt. Mit dem ebenso unerwarteten wie überras

Starke Leistung reicht am Ende nicht

Eine zu erwartende 5:9-Niederlage hat die zweite Mannschaft des GSV Gundernhausen am Donnerstagabend in der Kreisliga bei Spitzenreiter DJK Blau-Weiß Münster III einstecken müssen. Nach dem unerwartet

Comments


bottom of page